Die Chlorella Alge ist eine einzellige grüne Alge, die in Zentral-Asiatischen Ländern wie Japan und Korea seit vielen Jahrzehnten für ihre gesundheitsfördernde Wirkung bekannt ist. Neben Vitamin B12, beinhaltet die Alge weitere Mineralien, essentielle Aminosäuren, Proteine, und hat einen hohen Anteil an Chlorophyll.

Für unseren Ella Fruchtsaft, verwenden wir die Sorte Chlorella Vulgaris, da sie einen besonders hohen Vitamin- und Nährstoff-Gehalt aufweist.

Gesundheitsbezogene Aussagen zur Chlorella Alge zu tätigen ist aufgrund der rechtlichen Rahmenbedingungen nahezu unmöglich. Bitte lesen Sie zu dieser Thematik die Fachliteratur oder konsultieren sie Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker.

Die Chlorella Alge für unseren Saft wird in der Algen-Farm der Firma Algomed in Sachsen-Anhalt angebaut. Durch den Anbau im patentierten Glasröhrensystem ist die Chlorella Alge von Algomed besonders hochwertig und verfügt über einen äußerst hohen Nährstoffgehalt. Außerdem bleiben so die Transportwege kurz.


Vitamin B12 in der Chlorella Alge

Es gibt drei natürliche Formen von B12:

  • Adenosylcobalamin
  • Hydroxocobalamin
  • Methylcobalamin

Außerdem gibt es noch das synthetische Cyanocobalamin (nur begrenzt vom Menschen verwertbar) sowie pseudo-B12 Formen (nicht verwertbar).

Die Chlorella Alge ist die einzige bisher bekannte Pflanze die erhebliche Mengen an für den Menschen verfügbarem Vitamin B12 enthält.

Manche andere Algen, wie etwa Spirulina, Kombu, Duce oder Arame, enthalten auch Vitamin B12. Allerdings handelt es sich dabei um ein pseudo-B12 das der menschliche Körper nicht verwerten kann.

Die Chlorella Alge hingegen verfügt über alle drei natürlichen Formen von Vitamin B12 und deckt somit das gesamte Spektrum an für den Menschen notwendigen B12-Formen ab.


Chlorella-Anbau in Klötze

Seit fast 20 Jahren gibt es die Mikroalgen-Farm in Klötze (Sachsen-Anhalt), die von der Firma Algomed betrieben wird. Das besondere hierbei ist die Produktion im patentierten Glasröhrensystem: anders als beim herkömmlichen Algen-Anbau in offenen Teichen, setzt Algomed auf ein geschlossenes System in dem der Algenstamm durch Glasröhren zirkuliert wird. Dadurch wird eine Kontamination der Algen quasi ausgeschlossen, es gibt eine optimale Lichtversorgung der Algen, und die Wärmeverhältnisse können konstant gehalten werden.

Dadurch können deutlich höhere Vitamin- und Nährstoffgehalte erzielt werden, und Schwankungen bei der Ernte fallen geringer aus als in anderen Systemen.

© Fotos von Jörg Ullmann